Drohnen Versicherung - Die 3 besten Anbieter 2018 im Vergleich

Sie haben sich eine Drohne gekauft und fragen sich:

  • ‚úÖ Brauche ich eine VERSICHERUNG f√ľr meine Drohne?
  • ‚úÖ Wo & Wie kann ich meinen Copter am G√úNSTIGSTEN versichern?
  • ‚úÖ Welche RECHTLICHEN Besonderheiten muss ich als Drohnenpilot in Deutschland, √Ėsterreich oder der Schweiz beachten?

Falls Sie sich diese Fragen stellen, so sind Sie jetzt an der richtigen Stelle: Wir haben f√ľr Sie die 3 g√ľnstigsten Drohnen-Haftpflicht-Anbieter verglichen! Gehen Sie einfach unsere Vergleichstabellen (Stand: M√§rz 2018) durch und finden Sie den f√ľr Sie passensten Tarif. Oder durchst√∂bern Sie unsere FAQ an Ende dieser Seite, um schnell Antworten auf Ihre Fragen zu bekommen…

Diese Seite behandelt die rechtlichen Bestimmungen zum Drohnenflug in Deutschland. Sie kommen hier zu rechtlichen Informationen zum Drohnenflug in √Ėsterreich und hier zu Informationen zum Drohnenflug in der Schweiz.

 

Die 3 Besten Drohnen Haftpflicht Versicherer

HAFTPFLICHT-ANBIETER *delvagruvphv versichertedrohne
POLICEN TYPLuftfahrt HaftpflichtLuftfahrt HaftpflichtPrivathaftpflicht
GELTUNGSBEREICHgeografisches EuropaWeltweit (ohne USA/Kanada)Weltweit
AUFPREIS WELTWEITab 50,00 ‚ā¨ nettoinklusiveinklusive
HAFTUNGSTYPGefährdungshaftungGefährdungshaftungGefährdungshaftung
F√úR KUNDEN MIT WOHNSITZ- Deutschland
- √Ėsterreich
- Deutschland- Deutschland
JAHRESBEITRAG PRIVAT (inkl 19% Vers-St)
Ein Kopterab 69,98 ‚ā¨ab 77,11 ‚ā¨ab 32,76 ‚ā¨
Mehrere Kopterab 99,98 ‚ā¨ab 154,22 ‚ā¨ab 32,76 ‚ā¨
Privat AbschließenPrivat AbschließenPrivat Abschließen
JAHRESBEITRAG GEWERBLICH (exkl 19% Vers-St)
Ein Kopterab 109,00 ‚ā¨ab 123,93 ‚ā¨nicht m√∂glich
Mehrere Kopterab 250,00 ‚ā¨ab 247,86 ‚ā¨nicht m√∂glich
Gewerblich AbschließenGewerblich Abschließen
DECKUNGSSUMMEN1,5 Mio. ‚ā¨
3 Mio. ‚ā¨
5 Mio. ‚ā¨
1 Mio. ‚ā¨
2 Mio. ‚ā¨
3 Mio. ‚ā¨
4 Mio. ‚ā¨
5 Mio. ‚ā¨
20 Mio. ‚ā¨
50 Mio. ‚ā¨
SELBSTBETEILIGUNGkeinekeinekeine bis max. 300 ‚ā¨
VERTRAGSLAUFZEIT12 Monate12 Monatemtl. k√ľndbar
ANZAHL VERSICHERTER STEUERERunbegrenztunbegrenztmax. Familie im selben Haushalt
MAX. ABFLUGGEWICHTprivat: 5kg
gewerblich: 25kg
25kg5kg
MAX. ANZAHL VERSICHERTER DROHNENprivat: unbegrenzt
(max 3 in der Luft)
gewerblich: unbegrenzt
(max 3 in der Luft)
privat: 1
gewerblich: 1
unbegrenzt
FOTO- UND VIDEOFLÜGEerlaubt (gewerbliche Luftbilder bedingen Gewerbetarif)erlaubt (gewerbliche Luftbilder bedingen Gewerbetarif)erlaubt (gewerbliche Luftbilder nicht möglich)
STEUERUNG VIA SMARTPHONEerlaubt erlaubt erlaubt
STEUERUNG VIA FPV-BRILLEerlaubt erlaubterlaubt
AUTONOMER BETRIEBerlaubt (mit jederzeitiger Eingriffsmöglichkeit)erlaubt (mit jederzeitiger Eingriffsmöglichkeit)erlaubt (mit jederzeitiger Eingriffsmöglichkeit)
EIGENBAUDROHNENerlaubtneinerlaubt
TEILNAHME AN WETTBEWERBENerlaubt erlaubt (keine Drohnenrennen)nicht erlaubt
FLIEGEN FREMDER DROHNEN MITVERSICHERT neinjaja
PRIVAT TARIFEPrivat AbschließenPrivat AbschließenPrivat Abschließen
GEWERBLICHE TARIFEGewerblich AbschließenGewerblich Abschließen

* Alle hier angebotenen Quadrocopter/Multicopter Versicherungs-Policen erf√ľllen die Anforderungen der Neuen Drohnenverordnung von 2017. Obwohl die gemachten Angaben mit bestem Wissen und Gewissen recherchiert wurden (Stand: M√§rz 2018), k√∂nnen wir leider keine Gew√§hrleistung f√ľr die Korrektheit und Aktualit√§t der gemachten Angaben √ľbernehmen. Bitte haben Sie Verst√§ndnis daf√ľr, dass sich Versicherungsbedingungen mit der Zeit √§ndern k√∂nnen. Die Korrektheit der Angaben k√∂nnen Sie jedoch einfach √ľberpr√ľfen, indem Sie sich durch die Abschlussformulare der einzelnen Drohnen-Versicherungsangebote durchklicken und dort die spezifisch gemachten Angaben abgleichen.

 

War Ihnen die Haftpflicht-Vergleichstabelle von Nutzen? Eventuell haben Sie schon eine Idee, welche die richtige Versicherung f√ľr Ihren Copter sein k√∂nnte. Falls Sie noch unsicher sind: Wir haben im folgenden versucht, alle Vor- und Nachteile der einzelnen Haftpflicht-Policen herauszuarbeiten und zusammen mit aktuellen Preisen darzustellen.

 

Drohnen Haftpflicht: Vor- & Nachteile + Preise

Delvag Kopter Versicherung

delvagVORTEILENACHTEILE 
- Preisg√ľnstigster Anbieter im Privattarif, Kein Selbstbehalt- Privattarif nur f√ľr Copter bis 5kg
(Gewerbetarif bis 25kg)
- Kein Warten auf Dokumente per Post: Versicherungsschutz gilt SOFORT ab Online Abschluss- Weltweite Deckung mit 50‚ā¨ Aufpreis (exkl. MwSt.)
- Tarif-Upgrade jederzeit m√∂glich & sofortige G√ľltigkeit des Upgrades
- Unbegrenzte Anzahl Steuerer erlaubt (auch bei Privattarif)
- Mehrere Copter in 1 Police versicherbar
- Bis zu 3 Copter gleichzeitig in der Luft versichert (im PRO Tarif)
- Unschlagbar g√ľnstigster Tarif f√ľr Versicherungssumme 3 Mio. ‚ā¨ im Tarif OPTIMAL
- Auch f√ľr Kunden mit Wohnsitz in √Ėsterreich
- Spezial Tarif f√ľr gewerbliche Vermietung von Coptern vorhanden
- Spezial Tarif f√ľr BOS-Fl√ľge vorhanden
- Spezial Tarif f√ľr Spr√ľh- & Streufl√ľge vorhanden
EUROPA TARIFE1,5 Mio.-‚ā¨3 Mio.-‚ā¨5 Mio.-‚ā¨(Deckungssumme)
PRIVAT*69,98‚ā¨99,98‚ā¨198,99‚ā¨(inkl. MwSt.)
GEWERBLICH*109,00‚ā¨ 250,00‚ā¨420,00‚ā¨(exkl. MwSt.)
WELTWEIT TARIFE1,5 Mio.-‚ā¨3 Mio.-‚ā¨5 Mio.-‚ā¨(Deckungssumme)
PRIVAT*128,98‚ā¨158,98‚ā¨257,99‚ā¨(inkl. MwSt.)
GEWERBLICH*159,00‚ā¨ 300,00‚ā¨470,00‚ā¨(exkl. MwSt.)

*) DELVAG Drohnen Versicherung: J√§hrlicher Versicherungsbeitrag, Privat-Tarife inklusive 19% Mehrwertsteuer, Gewerbe-Tarife exklusive 19% Mehrwertsteuer, Weltweite Tarife ohne USA/Kanada, alle Tarife ohne Selbstbehalt, Maximales Abfluggewicht 5kg bei Privattarifen, 25kg bei Gewerbetarifen. Preisangaben beziehen sich auf Kunden mit Wohnsitz in Deutschland. Preise f√ľr Kunden in √Ėsterreich sind abweichend. Keine Gew√§hrleistung f√ľr die Aktualit√§t der Preisangaben.

FAZIT: DELVAG Luftfahrtversicherung w√§hlen, wenn Sie…

  • … sofort nach Online-Vertragsabschluss mit Ihrem Copter losfliegen m√∂chten (keine nervige Warterei auf Versicherungsunterlagen!)
  • … per se den g√ľnstigsten Privattarif abschlie√üen m√∂chten.
  • … verschiedene Leute den Copter steuern sollen.
  • … mit 1 Police mehrere Quadro- oder Multicopter versichern wollen, welche Sie auch noch zeitgleich fliegen wollen.
  • … Copter gewerblich vermieten oder einen Sondertarif f√ľr BOS, Spr√ľh- oder Streufl√ľge ben√∂tigen.
  • … Ihren Wohnsitz in √Ėsterreich haben.

DELVAG Abschließen

 

 Drohnen Versicherung R+V

R+V HaftpflichtVORTEILENACHTEILE 
- Versicherungsschutz gilt weltweit
(sogar im Privattarif)
- etwas teurer als preisg√ľnstigster DELVAG Tarif
- Kein Selbstbehalt
(auch im Privattarif)
- Versicherung gilt immer nur f√ľr 1 Copter, d.h. jeder zus√§tzliche Copter ist beitragspflichtig
- Das F√ľhren fremder Copter ist mitversichert- Keine Drohnenrennen versichert
WELTWEIT TARIFE1 Mio.-‚ā¨2 Mio.-‚ā¨3 Mio.-‚ā¨4 Mio.-‚ā¨5 Mio.-‚ā¨(Deckungssumme)
PRIVAT*77,11‚ā¨93,30‚ā¨110,43‚ā¨126,62‚ā¨142,80‚ā¨(inkl. MwSt.)
GEWERBLICH*123,93‚ā¨149,94‚ā¨177,48‚ā¨203,49‚ā¨229,50‚ā¨(exkl. MwSt.)

*) R+V Drohnen Haftpflichtversicherung: J√§hrlicher Versicherungsbeitrag f√ľr 1 Copter, Privattarife inklusive 19% Mehrwertsteuer, Gewerbetarife exklusive 19% Mehrwertsteuer, Weltweiter G√ľltigkeitsbereich (ohne USA/Kanada), Ohne Selbstbehalt, Maximales Abfluggewicht 25kg. Keine Gew√§hrleistung f√ľr die Aktualit√§t der Preisangaben.

FAZIT: R+V Copter Versicherung w√§hlen, wenn Sie…

  • … weltweit fliegen m√∂chten (au√üer USA/Kanada) ohne f√ľr den weltweiten Schutz draufzuzahlen.
  • … im Schadensfall keinen Selbstbehalt zahlen m√∂chten.

R+V Abschließen

 

 

PHV versichertedrohne

Besonderheit Privathaftpflichtversicherung: Mit dem „Rahmenvertrag versichertedrohne.de“ stellen wir hier eine Privathaftpflichtversicherung f√ľr private Drohnennutzung vor. Es handelt sich dabei um eine Kombination aus einer konventionellen Privathaftpflichtversicherung inklusive ‚ÄěEinschluss‚Äú Ihrer Drohne(n).

Mit Abschluss dieses Vertrages erwerben Sie hier eine leistungsstarke Privathaftpflicht-Versicherung, die die Gefahren durch den privaten Betrieb von Drohnen miteinschlie√üt.¬†Sollten Sie bereits ein Privathaftpflicht haben, so empfehlen wir Ihnen diese zu vergleichen und ggfs. zu k√ľndigen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Privathaftpflichtversicherungen ist ihre Drohne mit dem „Rahmenvertrag versichertedrohne.de“ eindeutig nach den Vorgaben des Luftverkehrsgesetzes versichert.

  • Der Versicherer versichert schon lange in der Luftfahrt, hat also als eine der wenigen Versicherungen in Deutschland die Berechtigung der Bundesanstalt f√ľr Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Luftfahrtrisiken zu zeichnen.
  • Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Gef√§hrdungshaftung. Der Halter einer Drohne haftet unabh√§ngig von seinem Verschulden f√ľr jeden Schaden, also auch wenn er ihn gar nicht verursacht hat. Im Rahmenvertrag ist auch die Gef√§hrdungshaftung mit abgedeckt.
 VORTEILENACHTEILE 
- Versicherungsschutz gilt weltweit- Versicherungsschutz auf Familie im eigenen Haushalt beschränkt
- Selbstbehalt wählbar- maximal 5 kg Abfluggewicht
- das F√ľhren fremder Copter ist mitversichert- keine Drohnenrennen versichert
- sehr g√ľnstig- keine spezielle Luftfahrthaftpflicht
- man spart sich die spezielle Drohnen Luftfahrthaftpflichtversicherung
TARIF BASIS
Deckungssumme 20 Mio. ‚ā¨*
Einpersonen-HaushaltZweipersonen-HaushaltMehrpersonen-Haushalt
ohne Selbstbeteiligung50,40 ‚ā¨58,80 ‚ā¨69,94 ‚ā¨
150‚ā¨ Selbstbeteiligung40,32 ‚ā¨47,04 ‚ā¨55,94 ‚ā¨
300‚ā¨ Selbstbeteiligung32,76 ‚ā¨38,22 ‚ā¨45,46 ‚ā¨
TARIF BASIS
Deckungssumme 50 Mio. ‚ā¨*
Einpersonen-HaushaltZweipersonen-HaushaltMehrpersonen-Haushalt
ohne Selbstbeteiligung66,97 ‚ā¨75,37 ‚ā¨86,51 ‚ā¨
150‚ā¨ Selbstbeteiligung53,57 ‚ā¨60,30 ‚ā¨69,20 ‚ā¨
300‚ā¨ Selbstbeteiligung43,54 ‚ā¨49,00 ‚ā¨56,24 ‚ā¨

*) Rahmenvertrag versichertedrohne.de Privathaftpflicht: J√§hrlicher Versicherungsbeitrag f√ľr Private Haftpflichtversicherung mit Drohneneinschlu√ü, inklusive 19% Mehrwertsteuer, weltweiter G√ľltigkeitsbereich, unterschiedlicher Selbstbehalt, maximales Abfluggewicht 5 kg. Keine Gew√§hrleistung f√ľr die Aktualit√§t der Preisangaben.

FAZIT: Rahmenvertrag versichertedrohne.de w√§hlen, wenn Sie…

  • … sich g√ľnstig im Rahmen einer Privathaftpflicht absichern m√∂chten.
  • … eine leichte Drohne mit max. 5 kg Abfluggewicht nutzen.

Privathaftpflicht Abschließen

 

 

 

HDI Drohnen Versicherung

Kopter Haftpflicht Tarife HDIVORTEILENACHTEILE 
- Kaum teurer als g√ľnstigster DELVAG Privattarif- Aufpreis f√ľr Weltweite Deckung
- Bis 3 Copter in 1 Police versicherbar- Versicherungsbeitrag steigt mit jeder zusätzliche versicherten Drohne stark an
- Kein Selbstbehalt (auch im Privattarif)
EUROPA TARIFE1 Mio.-‚ā¨1,5 Mio.-‚ā¨3 Mio.-‚ā¨4 Mio.-‚ā¨(Deckungssumme)
PRIVAT*
Max 1 Copter
71,40‚ā¨89,25113,05‚ā¨130,90‚ā¨(inkl. MwSt.)
PRIVAT*
Max 3 Copter
142,80‚ā¨178,50‚ā¨226,10‚ā¨261,80‚ā¨(inkl. MwSt.)
GEWERBLICH*
Max 1 Copter
120,00‚ā¨140,00‚ā¨175,00‚ā¨195,00‚ā¨(exkl. MwSt.)
GEWERBLICH*
Max 3 Copter
240,00‚ā¨280,00‚ā¨350,00‚ā¨390,00‚ā¨(exkl. MwSt.)
WELTWEIT TARIFE1 Mio.-‚ā¨1,5 Mio.-‚ā¨3 Mio.-‚ā¨4 Mio.-‚ā¨(Deckungssumme)
PRIVAT*
Max 1 Copter
89,25‚ā¨119,00‚ā¨178,50‚ā¨208,25‚ā¨(inkl. MwSt.)
PRIVAT*
Max 3 Copter
178,50‚ā¨238,00‚ā¨357,00‚ā¨416,50‚ā¨(inkl. MwSt.)
GEWERBLICH*
Max 1 Copter
195,00‚ā¨230,00‚ā¨285,00‚ā¨325,00‚ā¨(exkl. MwSt.)
GEWERBLICH*
Max 3 Copter
390,00‚ā¨460,00‚ā¨570,00‚ā¨650,00‚ā¨(exkl. MwSt.)

*) Drohnen Versicherung HDI: J√§hrlicher Versicherungsbeitrag, Privattarife inklusive 19% Mehrwertsteuer, Gewerbetarife exklusive 19% Mehrwertsteuer, Weltweite Tarife ohne USA/Kanada, Ohne Selbstbehalt, Maximales Abfluggewicht 25kg. Deckungssumme 1,5 Mio¬†‚ā¨ nur in der gewerblichen Police verf√ľgbar. Keine Gew√§hrleistung f√ľr die Aktualit√§t der Preisangaben.

FAZIT: HDI Drohnen Haftpflichtversicherung w√§hlen, wenn Sie…

  • … bis zu 5 Quadrocopter/Multicopter gleichzeitig in der Luft haben wollen.
  • … im Schadensfall keinen Selbstbehalt zahlen m√∂chten.

HDI Abschließen

 

So finden Sie die Beste Haftpflicht (in 6 Schritten)

Entscheidend f√ľr die richtige Wahl der Versicherung ist eine gewisse Kenntnis das rechtlichen Lage. Als Besitzer einer Drohne werden Sie zusammen mit anderen Luftfahrzeugen gemeinsam einen Luftraum nutzen. Der Gesetzgeber verlangt daher von Ihnen die Kenntnis der aktuellen Vorschriften. Gerade im Bereich der Versicherung werden oftmals Fehler begangen. Unwissenheit sch√ľtzt vor Strafe nicht. Daher haben wir Ihnen alle Faktoren aufgef√ľhrt, die es bei der richtigen Wahl zu ber√ľcksichtigen gilt:

 

Entscheidung 1:  Privat oder gewerblich?

Eine wesentliche Frage, die sich vor dem Abschluss einer Drohnen Haftpflichtversicherung f√ľr Sie stellt, ist: ‚ÄěBrauche ich eine gewerbliche Versicherung oder gen√ľgt ggf. auch eine private Drohnen Haftpflicht?‚Äú.

  • Der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung f√ľr Ihre Drohne kann Sinn machen, wenn Sie Ihren Quadrocopter ausschlie√ülich zu ‚ÄěHobbyzwecken‚Äú nutzen, d.h. kein kommerzielles Interesse verfolgen. Das Gesetz spricht hierbei davon, dass das Flugmodell ausschlie√ülich zum Zwecke des Sports und der Freizeitgestaltung betrieben werden darf. (¬ß1 Abs. 1 Nr.8 LuftVZO)
  • Ein gewerbliches Interesse liegt immer dann vor, wenn Sie Bildmaterial oder Videosequenzen f√ľr Dritte anbieten bzw. zug√§nglich machen. Auch dann, wenn Sie im Rahmen des Einsatzes Ihres Luftfahrzeugs eine spezifische Dienstleistung anbieten, sollten Sie auf einen gewerblichen Drohnen Versicherungstarif zur√ľckgreifen. Hier spricht das Gesetz von unbemannten Luftfahrtsystemen (ULS) die nicht zum Zwecke des Sports oder Freizeitgestaltung betrieben werden. (¬ß1 Abs. 2 LuftVG)

Vorsicht: Auch dann, wenn Sie mit der Drohne aufgenommenes Bild- oder Videomaterial auf Youtube oder einem anderen Videokanal veröffentlichen, handelt es sich aus rechtlicher Sicht um ein kommerzielles Angebot.

Der Hintergrund: Sie k√∂nnten √ľber Partnerprogramme theoretisch Geld verdienen. Selbiges gilt f√ľr die Ver√∂ffentlichung Ihres Bild- und Videomaterials auf einer Webseite (auch dann, wenn es sich um eine private Webseite handelt). Auch in diesem Fall ist es n√§mlich denkbar, dass Sie durch das Einblenden von Werbebannern Eink√ľnfte erzielen. Aus diesem Grund m√ľssen Sie ‚Äď um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein ‚Äď auch in den letzten beiden geschilderten F√§llen auf einen gewerblichen Tarif der Drohnen Haftpflichtversicherung zur√ľckgreifen.

Entscheidung 2:  Deckungssumme

Der Gesetzgeber legt ganz klar fest, dass Sie im Rahmen Ihrer abgeschlossenen Drohnen Haftpflicht √ľber eine Deckungssumme von mindestens 1 Million Euro verf√ľgen m√ľssen. Diese Deckungssumme ist in den auf dieser Seite vorgestellten Tarifen automatisch inkludiert.¬†(¬ß43 Abs. 2 LuftVG und ¬ß37 LuftVG)

Auf Wunsch k√∂nnen Sie aber auch zu einer Police mit einer h√∂heren Deckungssumme zur√ľckgreifen: Auch der Abschluss einer Police mit h√∂heren Deckungssummen, z.B. 3 Mio. oder 5 Mio. Euro ist m√∂glich.

Grundsätzlich gilt: Schließen Sie im Zweifelsfall den Versicherungstarif mit der höheren Deckungssumme ab, um auf Nummer sicher zu gehen und im Schadensfall hinreichend versichert zu sein.

Entscheidung 3: Wie viele Drohnen?

F√ľr diese Frage ist zun√§chst entscheidend, wie viele Drohnen Sie besitzen. Wir stellen auf dieser Seite unterschiedliche Versicherungsangebote vor: Je nach Tarif und Anbieter k√∂nnen Sie √ľber die Haftpflicht Police jede beliebige Anzahl an Drohnen versichern. Entsprechende Angebote finden Sie in den Tabellen oben.

Vorsicht: Stellen Sie sicher, dass sich ‚Äď tarifgebunden ‚Äď meist nicht mehr als eine bis maximal drei Drohnen zur gleichen Zeit in der Luft befinden sollten, da bei √úberschreiten dieser Zahl sonst die gesetzlich vorgeschriebene Deckungssumme pro sich in der Luft befindlicher Flugger√§te nicht hinreichend hoch w√§re.

Entscheidung 4: Wie viele Piloten?

Die hier vorgstellten DELVAG Tarife haben gegen√ľber den Angeboten alternativer Anbieter einen entscheidenden Vorteil: √úber diese Tarife ist die Anzahl der Piloten, die f√ľr das Steuern der Drohne mitversichert sind, nicht begrenzt.

Es ist also völlig nebensächlich, ob Sie Ihre Geschwister, Eltern, Großeltern, Nachbarn oder Freunde an das Steuer lassen: Sie genießen zu jedem Zeitpunkt den vollen Versicherungsschutz. So können Sie das Steuer auch mal sorgenfrei aus der Hand geben und Freunde und Bekannte an Ihrem außergewöhnlichen Hobby teilhaben lassen.

Hinweis: Beachten Sie aber, dass je nach Tarif, die Namen der Piloten der Versicherung zuvor per Email gemeldet werden sollten.

Sollten Sie sich f√ľr eine konventionelle Private Haftpflichtversicherung entscheiden, dann sollten Sie √ľberpr√ľfen, ob Ihre Versicherung eindeutig nach dem vorgeschriebenen Prinzip der Halterhaftpflicht versichert. Dieses Prinzip besagt, dass unabh√§ngig davon wer fliegt, auf jeden Fall der Halter haftet.

Entscheidung 5: Selbstbeteiligung

Auch in puncto Selbstbeteiligung bieten wir Ihnen mit den hier vogestellten Tarifen einen Versicherungskomfort, der h√∂chsten Anspr√ľchen gerecht wird: Alle Drohnen Haftpflichtversicherungen aus dem Hause der DELVAG werden Ihnen auch ohne Selbstbeteiligung angeboten. Dies gilt f√ľr gewerbliche Policen wie auch private Policen.

Entscheidung 6: EU oder Weltweit?

Viele Drohnen Fans möchten sich nicht damit zufriedengeben, ihre Drohnen und Quadrocopter ausschließlich zuhause fliegen zu lassen. Insbesondere im Urlaub und auf Reisen bieten sich oft exzellente Gelegenheiten, die fremde Umgebung und Landschaft auch mal aus der Luft zu fotografieren und zu filmen.

Beabsichtigen Sie, Ihren Multicopter ausschlie√ülich in Deutschland oder √Ėsterreich fliegen zu lassen, sind Sie mit dem Standardtarif der DELVAG Versicherung gut ausgestattet.

Etwas anders ist die Lage, wenn Sie beabsichtigen, Ihren Multicopter weltweit fliegen zu lassen. Hier bieten Ihnen die Angebote der DELVAG auf Wunsch die M√∂glichkeit, zus√§tzlich einen weltweiten Versicherungsschutz abzuschlie√üen. Diesen k√∂nnen Sie f√ľr eine zus√§tzliche Geb√ľhr von 59‚ā¨ pro Jahr zu Ihrem bereits bestehenden Haftpflichtversicherungstarif hinzubuchen. Alternativ sind die Tarife der R+V zu empfehlen, welche bereits einen weltweiten Schutz beinhalten.

Achtung: Die USA & Kanada sind i.d.R. bei allen Tarifen vom weltweiten Versicherungsschutz ausgenommen.

 

Versicherungspflicht: Wo darf ich fliegen ? (Stand: 2018)

drohnenverordnung-und-versicherungspflicht

An diese Regeln m√ľssen Sie sich als Multicopter Pilot halten, um Ihren Versicherungsschutz nicht zu gef√§hrden.

Generell darf in bestimmen Gebieten nicht geflogen werden

Die Drohnenverordnung unterscheidet bei den verschiedenen Vorschriften nach Gewichtsklassen. Generell darf aber mit allen Drohnen nicht in Naturschutzgebieten und Kontrollzonen von Flugh√§fen geflogen werden. Auch das Fliegen √ľber Geb√§uden von Verfassungsorganen, Bundes- oder Landesbeh√∂rden und √ľber Wohngrundst√ľcken ist verboten. Ebenso ist der Einsatz einer Drohne √ľber Menschenansammlungen und Einsatzorten von Polizei und Rettungskr√§ften nicht erlaubt.

Aber auch au√üerhalb dieser Flugverbotsgebiete darf eine Drohne eine Flugh√∂he von 100m nicht √ľberschreiten und muss immer in Sichtweite geflogen werden.

Drohnen mit TOW ab 0,25kg – Kennzeichnungspflicht

Ab einem Abfluggewicht von 250g gilt die sogenannte Kennzeichnungspflicht. Drohnen ab diesem Gewicht brauchen eine dauerhaft angebrachte und feuerfeste Plakette, die den Namen und die Adresse des Besitzers aufzeigt. Hier finden Sie preisg√ľnstige Drohnen-Plaketten.

Drohnen mit TOW ab 2kg – Kenntnisnachweis

Sollte das Abfluggewicht der Drohne 2kg oder mehr betragen, so ist neben der Kennzeichnungspflicht zus√§tzlich ein Kenntnisnachweis n√∂tig. Der bekannteste Kenntnisnachweis ist ein Drohnenf√ľhrerschein, aber auch andere Nachweise sind m√∂glich.

Drohnen mit TOW ab 5kg – Erlaubnispflicht

Zusätzlich zum Kenntnisnachweis und zur Kennzeichnungspflicht kommt ab 5kg Abfluggewicht noch die Erlaubnispflicht hinzu. Die nötige Erlaubnis heißt Aufstiegsgenehmigung und kann je nach Bundesland leider sehr unterschiedlich geregelt sein.

Modellflugplätze stellen eine Ausnahme dar

Soll die Drohne auf einem Modellflugplatz geflogen werden, so gilt die Regelung der maximalen Flughöhe nicht und auch Kenntnisnachweis und Erlaubnispflicht entfallen komplett. Lediglich die Kennzeichnungspflicht gilt weiterhin.

 

Vorsicht bei PHV – Drohnen sind nur selten mitversichert

Drohne versichern √ľber Private Haftpflichtversicherung – So geht’s richtig

Die Privathaftpflicht Versicherung mit Drohneklausel bieten oft nur unzureichenden Versicherungsschutz

Problem Gef√§hrdungshaftung: Ihre Drohne ist ein Flugger√§t und unterliegt dem Luftverkehrsgesetz. Das Luftverkehrsgesetz schreibt f√ľr alle Flugger√§te eine Haftpflichtversicherung mit Gef√§hrdungshaftung vor. Dies bedeutet, dass Ihre Versicherung auch dann haften und zahlen muss, wenn ein Unfall oder Schaden nicht urs√§chlich von Ihnen selbst hervorgerufen wurde. Ihre Versicherung muss also auch f√ľr Sch√§den nach einem Absturz z.B. durch eine Windb√∂e aufkommen.

Zulassung des Versicherers: Immer mehr konventionelle Haftpflichtversicherungen bieten den Einschluss von Drohnen in die PHV an. Das hei√üt aber nicht, dass Sie damit auch wirklich gesch√ľtzt sind. Wir befinden uns in einer Zeit, in der sich die Drohnen-Gesetzgebung fortw√§hrend √§ndert. Gleichzeitig kommen immer mehr Drohnen auf den Markt. Selbst viele PHV-Versicherungsgesellschaften wissen noch nicht, in welchem gesetzlichen Rahmen sie sich bewegen. Trotzdem wird schnell ein Tarif erstellt, damit man die eigene PHV als „inklusive Drohneneinschluss“ bewerben kann, um m√∂glichst viele Neukunden zum Abschluss zu bewegen. Dumm nur, dass eine Versicherung eine spezielle Luftfahrt-Zulassung braucht, um Risiken in der Luftfahrt √ľberhaupt versichern zu k√∂nnen. Diese Zulassung haben jedoch nur wenige Konzerne, die auch konventionelle private Haftpflichtversicherungen anbieten. Seien Sie also vorsichtig, wenn Ihnen Ihre PHV einen Drohneneinschluss verspricht. Es gibt – soweit wir wissen – bis heute in Deutschland keinen durch eine Drohne verursachten Gro√üschaden, welcher im Rahmen einer PHV „mit Drohneneinschluss“ behandelt worden ist.

Unser Tipp: Falls Sie bereits eine PHV haben und diese nicht wechseln möchten, so kontaktieren Sie Ihre bisherige Haftpflichtversicherung und fragen Sie nach, wie es mit dem Drohneneinschluss aussieht. Am besten lassen Sie sich die Aussagen Ihrer PHV schriftlich bestätigen.

Eine einfachere L√∂sung ist es, zu einer von uns genau gepr√ľften konventionellen Privaten Haftpflichtversicherung zu wechseln. Dabei handelt es sich um eine gro√üe bekannten Deutsche Versicherung, die schon seit vielen Jahren sowohl im Luftfahrt, als auch im Haftpflichtbereich t√§tig ist und bei der man beruhigt und guten Gewissens beide Welten miteinander vereinen kann und das schon ab 32,76‚ā¨/Jahr.

Privathaftpflicht Abschließen

 

Alternative: Mitgliedschaft im Modellflugverein

Modellflug Haftpflichtversicherungen sind oft keine gute OptionDas Hobby der Modellflugfliegerei gibt es schon l√§nger, als es Drohnen auf dem Markt gibt. Viele Drohnenpiloten treten einem Modellsportverein bei, um √ľber die im Verein inbegriffene Haftpflichtversicherung Ihren Quadrocopter zu versichern. Viele vergessen dabei, dass sich Drohnen-Fliegerei und Modellflug teils rudiment√§r unterscheiden. So wird ein Modellflugzeug i.d.R nur auf einem Modellflugplatz geflogen, und genau darauf konzentrieren sich die Vereine.

Ein Multicopter hat heutzutage verschiedene Funktionen, angefangen vom Autonomen Fliegen/Follow Me √ľber Return To Home, bis hin zu Kameraflug mit Luftbildaufnahmen oder FPV-Fliegerei mit Videobrillen. Gehen Sie bitte nicht davon aus, dass Modellsportvereine und die dahinterstehenden Versicherungsunternehmen an diese Funktionen immer gedacht haben. Oft verlieren Sie bereits in dem Moment Ihren Versicherungsschutz, wo die entsprechende Funktion aktiviert wird.

Ein paar Beispiele: Eine Versicherung beim Deutscher Modellflieger Verband (DMFV) kostet zwar nur 56,36 ‚ā¨ pro Jahr (Mitgliedsbeitrag) + zzgl. Geb√ľhr f√ľr die Drohnen-Zusatzversicherungen. Der Haken dabei: Der freie Flug au√üerhalb von ausgewiesenen Modellflugpl√§tzen (sog. DMFV Wildflieger Versicherung) ist nur dann mitversichert, wenn das Gewicht des Copters inklusive Kamera 1 kg nicht √ľbersteigt. Zudem ist eine Steuerung des Copters via Smartphone nicht versichert. Eine gewerbliche Versicherung wird nicht angeboten. Man sieht: So geeignet die DMFV Versicherung f√ľr RC-Piloten als Modellflug Versicherung sein mag, so ungeeignet ist sie f√ľr den klassischen Drohnenpiloten.

Die Einschr√§nkungen, welche Sie als Copter-Pilot dadurch haben, sind aus unseren Augen nicht tragbar, selbst wenn der Jahres-Mitgliedsbeitrag mit 56,36 ‚ā¨ etwas g√ľnstiger ist, als die g√ľnstigste echte Drohnen-Luftfahrthaftpflicht-Versicherung, welche Sie z.Z. bei der DELVAG ab 69,99 ‚ā¨ im Jahr bekommen. Andere Verb√§nde wie das Drohnenflieger Netzwerk (DFN Versicherung) oder der Modellflugsportverband Deutschland (MFSD) bieten Drohnen Haftpflichtversicherungen ab ca. 140 ‚ā¨ an. Bei diesen Preisen ist aber keine Kostenersparnis gegeben, so dass Sie gleich auf einen der auf dieser Seite genannten Angebote zur√ľckgreifen k√∂nnen.

 

Die Besten Drohnen Kaskoversicherungen

 

Privattarif  

 

VORTEILENACHTEILE 
- ab 119‚ā¨/Jahr- Flyaway nicht versichert
- Im Premium Tarif ist auch Zubehör wie Kamera, Tablet etc. mitversichert- Absturz in Gewässer nicht versichert
- Weltweite Deckung m√∂glich- Coming Home - Funktion ist Voraussetzung f√ľr Vertrag
- mit 100‚ā¨ geringe Selbstbeteiligung- bei teuren Drohnen Flugdatenschreiber erforderlich
- innerhalb der ersten 12 Monate wird Neuwert ersetzt- Wartezeit von 30 Tagen
- Drohnen bis 25 kg
KASKOJahresbeitrag 
Basis*119,00 ‚ā¨(inkl. MwSt.)
Premium*178,50 ‚ā¨(inkl. MwSt.)

*) degenia Kopter Kaskoversicherung: J√§hrlicher Versicherungsbeitrag, Privattarife inklusive 19% Mehrwertsteuer, 100‚ā¨ Selbstbehalt je Schadensfall, je nach Tarif EU-weite bzw. weltweite Deckung. Police umfasst reine Kaskoversicherung (Sachsch√§den am Kopter selbst), eine Haftpflichtversicherung ist im Tarif nicht enthalten. Keine Gew√§hrleistung f√ľr die Aktualit√§t der Preisangaben.

FAZIT: degenia¬†private Kasko w√§hlen, wenn Sie…

  • … bereits eine Drohnen Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben und noch zus√§tzlich den Materialwert Ihres Kopters gegen Unfall, Absturz etc. absichern m√∂chten
  • … einen mittel- bis hochpreisigen Kopter fliegen (z.B. ab 595‚ā¨ Anschaffungswert). Dies lohnt sich grade im Privattarif, da hier ein Kopter bis 2000‚ā¨ versicherbar ist, bei einer geringen Versicherungspr√§mie von nur 119‚ā¨/Jahr.
  • … einen 895‚ā¨ teuren Kopter fliegen¬† und Sie erwarten, dass Sie mindestens alle 5 Jahre (595‚ā¨/119‚ā¨ = 5 Jahre) einen Totalschaden erzeugen (ziemlich wahrscheinlich !).
  • … einen 1190‚ā¨ teuren Kopter fliegen¬† und Sie erwarten, dass Sie mindestens alle 10 Jahre (1190‚ā¨/119‚ā¨ = 10 Jahre) einen Totalschaden erzeugen (SEHR wahrscheinlich !).

Private KASKO Abschließen

 

 

Gewerbetarif

 

VORTEILENACHTEILE 
- ab 150‚ā¨/Jahr- Eigenbauten nicht versichert
- Drohnen bis 25 kg- Coming Home Funktion ist Voraussetzung f√ľr Drohnen ab 2000‚ā¨
- Zubehör mitversichert
- weltweiter Versicherungsschutz
- innerhalb der ersten 12 Monate wird Neuwert ersetzt
- keine Wartezeit
- auch als Kasko f√ľr Drohnen-Vermieter m√∂glich
- St√ľrze in stehendes und flie√üendes Gew√§sser mitversichert
KASKOJahresbeitrag 
Neuwert bis 3000 ‚ā¨*150,00 ‚ā¨(exkl. MwSt.)
Neuwert 5000 ‚ā¨*250,00 ‚ā¨(exkl. MwSt.)
Neuwert 10.000 ‚ā¨*500,00 ‚ā¨(exkl. MwSt.)
Neuwert 20.000‚ā¨* 1000,00 ‚ā¨(exkl. MwSt.)

*) HDI Kopter Kaskoversicherung: J√§hrlicher Versicherungsbeitrag, Gewerbetarif exklusiv 19% Mehrwertsteuer, Jahresbeitrag je nach Neuwert des Kopters (5% des Neuwertes), Selbstbehalt 10%, aber mind. 250,00 ‚ā¨, bei Sch√§den durch Einbruchdiebstahl, Raub oder Pl√ľnderung und beim Einsatz √ľber stehenden und flie√üenden Gew√§sser gilt ein Selbstbehalt von 25% mindestens 250,00 ‚ā¨, weltweite Deckung. Police umfasst reine Kaskoversicherung (Sachsch√§den am Kopter selbst), eine Haftpflichtversicherung ist im Tarif nicht enthalten. Keine Gew√§hrleistung f√ľr die Aktualit√§t der Preisangaben.

FAZIT: HDI gewerbliche Kasko w√§hlen, wenn Sie…

  • … bereits eine gewerbliche Drohnen Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben und noch zus√§tzlich den Materialwert Ihres Kopters gegen Unfall, Absturz etc. absichern m√∂chten
  • … gewerblich einen hochpreisigen Kopter nutzen. Gerade im gewerblichen Tarif der HDI lassen sich sehr sehr teure Kopter versichern
  • … Wert auch eine weltweite Abdeckung zu g√ľnstigen Konditionen legen
  • … den Versicherungsschutz f√ľr Ihren teuren Konter sofort ben√∂tigen und sich keine Wartezeit leisten k√∂nnen

Gewerbliche KASKO Abschließen

 

Ein √úberblick der rechtlichen Lage in √Ėsterreich

Drohnen Recht √ĖsterreichWer mit seiner Drohne in √Ėsterreich fliegen will muss sich seit 2014 mit einer relativ komplizierten Gesetzgebung auseinandersetzen. Der √Ėsterreichische Gesetzgeber unterteilt Drohnen dabei in unterschiedliche Anwenderklassen.

  • Spielzeug
  • Flugmodell
  • Unbemanntes Luftfahrzeug (ULFZ)

Spielzeug – die Klasse der kleinen Drohne

Bei Spielzeugdrohnen handelt es sich laut Gesetz um Drohnen, die eine Bewegungsenergie von 79 Joule unterschreiten. Die Bewegungsenergie wird mit dieser Formel berechnet:

Drohnen Formel Oesterreich

Ein Qudrocopter mit einem Gewicht von 250g und einer Geschwindigkeit von 60km/h erreicht also eine Bewegungsenergie von etwa 35 Joule. Daher br√§uchte eine solche Drohne keinerlei Bewilligung. Dennoch darf sie eine Flugh√∂he von 30m nicht √ľbersteigen.

Leider herrscht aber Unklarheit, was die Behörde mit der Bewegungsenergie meint. Aus dem Gesetzestext lässt sich leider auch ableiten, dass die Lageenergie gemeint sein könnte. Diese berechnet sich wie folgt:

Lageenergie Drohnen Oesterreich

Ein Quadrocopter mit 250g erreicht bei einer Flugh√∂he von 30m also eine Lageenergie von 75 Joule. Da es aus √Ėsterreich leider noch keine offizielle Stellungnahme zu diesem Thema gibt, sollte man beide Formeln beachten und einhalten.

Flugmodell – die Klasse ohne Kamera

Eine Drohne kann in √Ėsterreich als Flugmodell angesehen werden, wenn sie auch die herk√∂mmlichen Eigenschaften eines Flugmodells analog eines Modellfliegers besitzt. Daf√ľr ist entscheidet, dass der Flug mit einem solchen Modell lediglich dem Zweck der Freizeit dient und unentgeltlich durchgef√ľhrt wird. Zus√§tzlich darf der Flug nur zum Zwecke des Fliegens selbst durchgef√ľhrt werden.

F√ľr den klassischen Drohnenpiloten bedeutet dies, dass er mit seiner Drohne keinerlei Foto- und Videoaufnahmen machen darf. Falls allerdings eine Kamera alleine aus FPV-Gr√ľnden angebracht ist, so darf damit auch als Flugmodell geflogen werden, solange diese Kamera keinerlei Speicherfunktion besitzt.

Unbemannte Luftfahrzeuge (ULFZ) – die klassische Drohne

Diese Kategorie lässt sich wohl als die eigentliche Drohnenkategorie bezeichnen und entsprechend hält sie einige Besonderheiten bereit.

In dieser Klasse darf mit Sichtverbindung bis zu einem Gewicht von 150kg entgeltlich, gewerblich und nicht zum Selbstzweck geflogen werden. Das bedeutet, hier sind Kameradrohnen ausdr√ľcklich erlaubt. F√ľr ULFZ braucht es aber auch von der √∂sterreichischen Flugsicherung Austro Control eine Bewilligung.

Bei der Bewilligung wird es nun aber nochmals etwas kompliziert, denn es wird nach unterschiedlichen Einsatzgebieten unterschieden. Demnach können Drohnen entweder in unbebautem Gebiet, in unbesiedeltem Gebiet, in besiedeltem Gebiet oder aber in dichtbesiedeltem Gebiet zum Einsatz kommen.

Drohnen Klassen √Ėsterreich

Drohnen Klassen in √Ėsterreich

Je nachdem wie viel die Drohne nun wiegt und in welchem Einsatzgebiet man damit fliegen m√∂chte, gibt es beim Antrag der Bewilligung besondere Anforderungen zu beachten. Diese sind mit den Buchstaben A bis D gekennzeichnet, wobei ein Drohnenpilot mit einer handels√ľblichen Drohne meist nur die Anforderungen der Klasse A erreichen d√ľrfte.

Um eine Bewilligung der Anforderungsklasse A zu erreichen sind einige Unterlagen an die Austro Control einzureichen. Es handelt es sich dabei neben einer Beschreibung des unbemannten Luftfahrzeuges, der Deklaration der Betriebssicherheit und eines Ausweises des Piloten, vor allem um die Versicherungsbestätigung.

Um Anforderungen der Klasse B zu erreichen braucht es dann zum Beispiel zus√§tzlich einen L√§rmmessbericht und eine Betriebssicherheitsanalyse. F√ľr h√∂here Klassen dar√ľber hinaus noch einen Pilotenschein bzw. einen Kenntnisnachweis.

Drohnen werden in diesen h√∂heren Klassen auch nur dann zugelassen, wenn sie eine gewisse Redundanz aufweisen. F√ľr Quadcopter kommen diese Klassen also nicht in Betracht.

Was gilt denn nun f√ľr den klassischen Quadrocopter?

Zusammenfassend kann man sagen, dass man f√ľr die Nutzung einer handels√ľblichen Drohne, die nicht in die Spielzeugkategorie f√§llt, in √Ėsterreich eine Drohnenbewilligung und eine Haftpflichtversicherung braucht. Die Sichtverbindung muss gegeben sein und mit der Drohne d√ľrfen zumindest luftrechtlich auch Fotos bzw. Videos gemacht werden.

Da solche handels√ľblichen Drohnen meist nur die Anforderungen der Zulassungskategorie A erf√ľllen, darf mit solchen Drohnen ausschlie√ülich √ľber unbebauten und unbesiedelten Gebieten geflogen werden.

Falls Sie Ihren Wohnsitz in √Ėsterreich haben und eine Drohnen-Haftpflichtversicherung¬† abzuschlie√üen wollen, so k√∂nnen Sie sich hier (Privattarife) und hier (Gewerbetarife) informieren.

 

Ein √úberblick der rechtliche Lage in der Schweiz

Drohnen Recht SchweizDie Schweiz ist recht fortschrittlich und hat bereits 2014 eine relativ einfache Gesetzgebung zum Thema Drohnen erlassen.

Das Bundesamt f√ľr Zivilluftfahrt (BAZL) unterscheidet dabei nicht zwischen klassischen Drohnen und Modellflugzeugen. F√ľr beide gelten die gleichen Regelungen. Diese sind relativ verbraucherfreundlich und nachvollziehbar gestaltet.

Sinnvolle Regelungen f√ľr Drohnen – den Schweizern ist es gelungen

In der Schweiz darf tats√§chlich ohne Genehmigung und ohne Drohnenf√ľhrerschein oder √§hnliches im freien Gel√§nde geflogen werden. Lediglich Menschenansammlungen sind zu meiden und der Pilot muss immer Sichtkontakt zu seinem Flugobjekt halten.

Nat√ľrlich gibt es aber auch in der Schweiz Gebiete, die nicht beflogen werden d√ľrfen. Dabei handelt es sich um Gebiete mit einem Radius von 5 km um Flugh√§fen und um sogenannte Jagdbanngebiete bzw. Schutzgebiete f√ľr Wasser- und Zugv√∂gel. Sollte ein Abstand von 5 km vom Flughafen eingehalten werden, die Drohne sich aber trotzdem noch in einer Flugkontrollzone (CTR) befinden, so darf sie eine Flugh√∂he von 150m nicht √ľbersteigen.

Eine √úbersicht aller Beschr√§nkungsgebiete stellt das Bundesamt f√ľr Zivilluftfahrt (BAZL) online als interaktive Karte bereit.

Falls im FPV-Modus geflogen wird, ist sicherzustellen, dass ein zweiter Pilot mit Sichtkontakt jederzeit eingreifen kann. √Ąhnliches gilt f√ľr autonome Fl√ľge. Diese sind generell erlaubt, aber der Pilot muss ebenfalls Sichtkontakt halten und jederzeit in den autonomen Flug eingreifen k√∂nnen.

Generell wird in der Schweiz nicht zwischen privaten oder kommerziellen Fl√ľgen unterschieden. Bei Foto- oder Videoaufnahmen ist aber darauf zu achten, dass Pers√∂nlichkeits- und Urheberrechte gewahrt werden.

Sehr leichte Drohnen – Versicherung angeraten

Drohnen unter 500g Startgewicht d√ľrfen in der Schweiz tats√§chlich auch √ľber Menschenansammlungen fliegen. Falls dabei aber ein Schaden entsteht, so ist der Pilot in vollem Umfang haftbar. Das bedeutet, dass eine Haftpflichtversicherung mit ausreichender Deckung sehr zu empfehlen ist, obwohl sie unter 500g Startgewicht offiziell nicht vorgeschrieben ist.

Drohnen √ľber 500g m√ľssen versichert werden

Sollte die Drohne √ľber 500g wiegen, so darf sie nicht √ľber Menschenansammlungen geflogen werden und muss einen horizontalen Abstand von mindestens 100m zu solchen halten.

Au√üerdem ist beim Flug mit einer Drohne von √ľber 500g bei jedem Flug der ein Nachweis einer g√ľltigen Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 1 Million Schweizer Franken mit sich zu f√ľhren.

Leider gibt es in der Schweiz aber auch die M√∂glichkeit weiterer Restriktionen und Vorschriften. Kantone und Gemeinden k√∂nnen so lokale Bestimmungen etablieren. Dies ist zum Beispiel schon in Genf und Z√ľrich der Fall. Vor dem Flug sollte man sich also auf jeden Fall nach solchen Bestimmungen erkundigen.

 

Die Wichtigsten Informationen zur Drohnen Versicherung (FAQ):

Folgende FAQ beinhaltet Informationen zum Drohnenflug in Deutschland:

1) Bekomme ich eine Strafe, wenn ich meine Drohne ohne Versicherung fliege?
2) Was ist der Unterschied zwischen einer Drohnen-Haftpflicht und einer Drohnen Kasko-Versicherung?
3) Kann ich meine Drohne auch gegen Absturz oder Fly-Away versichern?
4) Warum ist eine Luftfahrt-Haftpflicht oft besser als die Privat-Haftpflicht?
5) Warum ist bei der Haftpflicht der Einschluss der Gefährdungshaftung so wichtig?
6) Wann liegt eine private und wann eine gewerbliche Nutzung vor?
7) Welche Versicherungssumme ist sinnvoll?
8) Welche Haftpflichtpolice sollte ich auswählen, wenn ich meine Drohne im Ausland fliegen möchte?
9) Welchen Tarif sollte ich wählen, wenn mehrere Personen meinen Kopter steuern sollen?
10) Welchen Tarif sollte ich wählen, wenn ich mehr als 1 Kopter besitze?
11) Welcher Tarif ist Vermietern von Drohnen zu empfehlen?
12) Welcher Tarif ist f√ľr Land- & Forstwirte zu empfehlen (Agrar Drohnen)?
13) Was ist eine sogenannte BOS-Versicherung?
14) Wann brauche ich eine Aufstiegsgenehmigung?
15) Wann benötige ich einen Kenntnisnachweis?
16)¬†Wann brauche ich einen Drohnen-F√ľhrerschein?
17)¬†Was sind FPV-Fl√ľge und sind diese mitversichert?
18) Was ist bei der Veröffentlichung von Drohnenaufnahmen im Internet (z.B. auf Youtube) zu beachten?

 

1) Bekomme ich eine Strafe, wenn ich meine Drohne ohne Versicherung fliege?

Strafe - Drohne fliegen ohne VersicherungWenn Sie erwischt werden, ja. Eine Drohne ohne Haftpflichtversicherung fliegen zu lassen, ist wirklich keine gute Idee.

Laut Paragraph 108 der Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung m√ľssen Sie vor jedem Flug einer Drohne (Quadrocopter, Multicopter, etc…) einen Nachweis mit sich f√ľhren, welcher belegt, dass Sie eine Haftpflichtversicherung f√ľr Ihr Luftfahrzeug abgeschlossen haben. Einen solchen Nachweis bekommen Sie, sobald Sie eine der Haftpflicht-Angebote dieser Seite abgeschlossen haben.

 

2) Was ist der Unterschied zwischen einer Drohnen-Haftpflicht und einer Drohnen Kasko-Versicherung?

Drohnen Haftpflicht vs KaskoGrundsätzlich gibt es zwei Arten von Drohnen Versicherungen: Zum einen die Drohnen Haftpflichtversicherung und zum anderen die Drohnen Kaskoversicherung. Es handelt sich hierbei um zwei grundlegend verschiedene Arten von Versicherungspolicen.

a) Die Drohnen Haftpflichtversicherung aus der Kategorie der Luftverkehrshaftpflichtversicherungen steht f√ľr Sch√§den ein, die im Rahmen der Fliegerei an Personen und am Eigentum Dritter zu beklagen sind.

Nicht versichert sind hingegen Schäden, die der Versicherte selbst zu beklagen hat. Auch Schäden an dem Luftfahrzeug selbst sind durch die Drohnen Haftpflichtversicherung nicht abgedeckt.

 

Drohnenkaskob) Die Drohnen Kaskoversicherung f√ľllt diese L√ľcke und versichert die Hard- und Software des eigenen Flugger√§ts. Dabei ist in der Regel der Zeitwert des Multicopters entscheidend. Auch g√§ngiges Zubeh√∂r der Drohne und nachger√ľstete Komponenten (Foto- und Videotechnologie) sind in einer Drohnen Kaskoversicherung¬† mitversichert.

Eine Drohnen Kaskoversicherung ist insbesondere f√ľr hochwertige und neuwertige Drohnen eine zu empfehlende Versicherungsoption, die dem Halter im Schadensfall hohe Kosten ersparen kann.

Nicht vergessen: Kasko- und Haftpflichtversicherungen m√ľssen stets separat und unabh√§ngig voneinander abgeschlossen werden.

 

 

3) Kann ich meine Drohne gegen Absturz oder Fly-Away versichern?

Drohne AbsturzJa können Sie. Schließen Sie dazu einfach eine Kopter Kaskoversicherung ab. Absturz, Fly-Away, Wasserlandungen usw. sind prinzipiell versichert, solange kein Vorsatz vorliegt.

Der besch√§digte Kopter sollte als Beweis f√ľr die Versicherung aufbewahrt werden. Wenn dies nicht m√∂glich ist, z.B. bei einem Versenken im See, so sind GPS Daten aus der Steuerung oder Augenzeugenberichte meist hinreichend, um den Versicherungsschutz in Anspruch zu nehmen.

Eine √úbersicht zu den besten Drohnen Kaskoversicherungen finden Sie hier.

 

4) Warum ist eine Luftfahrt-Haftpflicht oft besser als die Privat-Haftpflicht?

Eine private „Haftpflichtversicherung mit Drohnenklausel“ kann Ihren Multicopter zwar dem Gesetz nach hinreichend versichern, so dass Sie laut Gesetz ihre Versicherungspflicht erf√ľllt haben. Jedoch bewegen Sie sich auf d√ľnnem Eis, was eventuelle Schadensf√§lle angeht.

Luftfahrthaftpflicht

Der Grund: Nicht alle auf dem Markt angebotenen Privaten Haftpflichtversicherungen ber√ľcksichtigen 2 entscheidende Punkte!

  1. Gefährdungshaftung
  2. Zulassung des Versicherungsunternehmens f√ľr die Luftfahrt

Sollten Sie ihre bestehende Private Haftpflichtversicherung auch zur Versicherung Ihrer Drohne verwenden wollen, so empfehlen wir ausdr√ľcklich Ihre Police und Ihre Versicherung zu diesen zwei Punkten zu befragen.

Sollten nicht alle Punkte in Ihrer Police enthalten sein, so empfehlen wir Ihnen einen Wechsel Ihrer bestehenden Privaten Haftpflicht oder den Abschluss einer klassischen reinen Drohnenhaftpflicht .

Sollte Ihre bestehenden Private Haftpflichtversicherung nicht alle Punkte abdecken, so laufen Sie Gefahr im Schadensfall ohne g√ľltige Versicherung mit Ihrem kompletten Privatverm√∂gen haften zu m√ľssen!

Falls Sie aber Ihren Multicopter auf gewerbliche Art nutzen und/oder Luftaufnahmen oder Videomaterial ins Internet stellen wollen, so kommen Sie um den Abschluss einer echten Luftfahrthaftpflichtversicherung f√ľr Ihren Multicopter nicht herum. Entsprechend g√ľnstige Policen f√ľr jeden Abwendungsfall finden Sie hier.

 

5) Warum ist bei der Haftpflicht der Einschluss der Gefährdungshaftung so wichtig?

Der Begriff der Gefährdungshaftung wird in vielen Rechtslexika mit Umschweife und nur schwer verständlich erklärt. Dabei ist es im Rahmen der Drohnenfliegerei recht einfach, diesen Begriff zu erläutern und herauszustellen, warum Sie im Rahmen einer Drohnen-Haftpflichtversicherung stets auf eine Gefährdungshaftung bestehen sollten:

SchuldfrageDie Gef√§hrdungshaftung geht davon aus, dass Sie bereits durch die Inbetriebnahme Ihres Luftfahrzeugs per se ein erh√∂htes Risiko f√ľr Ihre Mitmenschen und Ihre Umwelt darstellen. Eine Drohnen Haftpflichtversicherung mit Gef√§hrdungshaftung zahlt in Konsequenz verschuldensunabh√§ngig, also auch dann, wenn Sie nicht unmittelbar an dem entstandenen Schaden Schuld tragen.

Was bedeutet das f√ľr die Praxis? Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie fliegen mit Ihrem Quadrocopter bei ung√ľnstiger Wetterlage und starken Winden. Letztlich sorgt eine Windb√∂e daf√ľr, dass Ihr Multicopter au√üer Kontrolle ger√§t und fremdes Eigentum besch√§digt. Streng genommen sind Sie nicht die unmittelbar f√ľr den Schaden verantwortliche bzw. schuldige Person, sondern die Windb√∂e ist „schuld“. Eine Drohnen Haftpflichtversicherung mit Gef√§hrdungshaftung zahlt auch in diesem Fall zuverl√§ssig ohne die Schuldfrage zu kl√§ren.

ZahlungsverweigerungAnders ist die Lage bei regulären privaten Haftpflichtversicherungen, die eine Drohnen Versicherungsoption beinhalten: Sind Sie nicht zweifelsfrei als schuldhafter Verursacher eines Schadens auszumachen, hat die Privathaftpflicht das Recht, die Regulierung des Schadens zu verweigern.

Die Konsequenz: Der Geschädigte bleibt auf seinem Schaden sitzen bzw. Sie sind in der Verpflichtung, den Schaden aus eigener Tasche zu regulieren.

Deswegen: Schlie√üen Sie stets eine echt Luftfahrt-Haftpflichtversicherung f√ľr Drohnen ab, bei der das Prinzip der Gef√§hrdungshaftung greift. Alle auf dieser Seite vorgestellten Versicherungen sind echte Drohnen-Luftfahrt-Haftpflichtversicherung.

 

6) Wann liegt eine private und wann eine gewerbliche Nutzung vor?

Bei Abschluss einer geeigneten Drohnen Haftpflichtversicherung ist es im Rahmen der Tarifwahl entscheidend, ob Sie Ihren Multicopter gewerblich oder privat nutzen. Die hier vorgestellten Policen sind auf die jeweiligen Nutzungsumstände abgestimmt.

  • Privat nutzen Sie Ihre Drohne, wenn Sie diese ohne kommerzielles Interesse ausschlie√ülich im Freizeitbereich nutzen. Auch die Aufnahme von Videos und Bildern zu allein privaten Zwecken ist m√∂glich.
  • Eine gewerbliche Nutzung Ihrer Drohne liegt dann vor, wenn Sie aufgenommenes Bild- und Videomaterial im Internet auf Webseiten oder Videoplattformen wie zum Beispiel auf Youtube ver√∂ffentlichen. Auch wenn Sie keine Eink√ľnfte aus den Ver√∂ffentlichung Ihrer Aufnahmen erzielen, ist die Nutzung der Drohne in diesem Fall dennoch gewerblicher Natur. Per Gesetz z√§hlt n√§mlich bereits die M√∂glichkeit, dass Sie √ľber z.B. Partnerprogramm, Werbeeinblendungen und Werbebanner auf Webseiten und Videoplattformen theoretisch Geld generieren k√∂nnten. Es liegt also eine per legem in jedem Fall gewerbliche Nutzung der Drohne vor.

Eindeutig gewerblich ist die Nutzung Ihres Multicopters nat√ľrlich immer dann, wenn Sie Service- und Dienstleistungen f√ľr Dritte anbieten.

 

7) Welche Versicherungssumme ist sinnvoll?

VersicherungssummeDer Begriff der Versicherungssumme ist in der Regel mit dem Terminus der ‚ÄěDeckungssumme‚Äú gleichzusetzen. Grunds√§tzlich legt der Gesetzgeber fest, dass jede Haftpflichtversicherung mindestens eine Deckungssumme von 1 Million Euro garantieren muss.

Dies ist in unseren Versicherungstarifen selbstverständlich der Minimalstandard. Gegebenenfalls kann es sinnvoll sein, eine Police mit einer höheren Versicherungs- bzw. Deckungssumme abzuschließen. Bei uns finden Sie neben den Basistarifen auch höherwertige Versicherungstarife, die Ihnen eine Deckungssumme von 3 Mio. bis 5 Mio. Euro garantieren.

Grundsätzlich gilt: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte im Zweifelsfall immer zu dem höherwertigen Tarif mit der höheren Deckungssumme greifen.

 

8) Welche Haftpflichtpolice sollte ich auswählen, wenn ich meine Drohne im Ausland fliegen möchte?

Drohnen fliegen im AuslandMit den Haftpflichtangeboten von versichertedrohne.de sind Sie per se gut abgesichert: In Deutschland und¬† √Ėsterreich genie√üen Sie vollen Versicherungsschutz und k√∂nnen Ihrem Drohnen Hobby nach Herzenslust nachgehen.

Anders ist die Ausgangslage, wenn Sie beabsichtigen, mit Ihrer Drohne in andere L√§nder der Welt zu reisen. In diesem Fall steht es Ihnen frei, einen weltweiten Versicherungsschutz f√ľr Ihre Drohne hinzubuchen.

Die Geb√ľhr f√ľr den weltweiten Versicherungsschutz Ihrer Drohne betr√§gt 59 Euro pro Kalenderjahr.

Was Sie jedoch wissen sollten: Die USA und Kanada sind vom weltweiten Versicherungsschutz ausgenommen.

 

9) Welchen Tarif sollte ich wählen, wenn mehrere Personen meinen Kopter steuern sollen?

Um diese Frage m√ľssen Sie sich bei den Tarifen von versichertedrohne.de keine allzu gro√üen Gedanken machen. Im Gegensatz zu anderen Versicherungsanbietern im Bereich der Drohnen Haftpflichtversicherungen ist es im Prinzip egal, ob Sie selbst die Drohne steuern, oder Sie das Steuer an Freunde, Familienangeh√∂rige oder Bekannte abgeben.

Bedenken Sie jedoch, dass der Versicherung vor dem Flug die Namen der Piloten genannt werden sollten. Dies kann schriftlich, z.B. per Email erfolgen.

 

10) Welchen Tarif sollte ich wählen, wenn ich mehr als 1 Kopter besitze?

Mehr als 1 DrohneAuch in dieser Frage bieten Ihnen die hier vorgestellten Versicherungstarife einen maximalen Komfort:

Die Anzahl der Multicopter, die √ľber Ihre Kopter-Haftpflicht abgedeckt ist, ist nicht per se begrenzt. W√§hrend im Basistarif 1 Kopter versichert ist, so k√∂nnen Sie bei den DELVAG-Tarifen durch Wahl der Tarife Optimal oder Pro auch mehrere Kopter versichern.

Eines sollten Sie dennoch beachten: Je nach Versicherungstarif m√ľssen Sie sicherstellen, dass sich niemals mehr als drei Ihrer Drohnen gleichzeitig in der Luft befinden.

 

11) Welcher Tarif ist Vermietern von Drohnen zu empfehlen?

Wer seine Drohnen und Quadrocopter gewerblich vermieten m√∂chte, der muss auf eine gesonderte Tarifsparte im Bereich der Drohnen Haftpflichtversicherungen zur√ľckgreifen. Welcher der Tarife der f√ľr Sie der beste ist, h√§ngt ma√ügeblich von der Anzahl der Kopter ab, die Sie zur gleichen Zeit vermieten m√∂chten.

  • Die Policen mit niedriger Selbstbeteiligung in H√∂he von 200 Euro pro Schadensfall, die speziell f√ľr Kopter-Vermieter ausgelegt sind, gelten f√ľr das geographische Europa: Der Tarif ‚ÄěStart‚Äú ist ab 420 Euro pro Jahr buchbar. Im Rahmen dieses Tarifes k√∂nnen Sie maximal 3 Multicopter simultan vermieten. Der n√§chst h√∂herwertige Tarif ‚ÄěOptimal‚Äú erlaubt eine simultane Vermietung von 5 Koptern. Dieser Tarif ist f√ľr 700 Euro pro Jahr abschlie√übar. Der Tarif ‚ÄěPro‚Äú versichert bis zu 10 Multicopter gleichzeitig und ist f√ľr eine Jahresgeb√ľhr in H√∂he von 1.200 Euro abschlie√übar. Beachten Sie, dass zuz√ľglich zur regul√§ren Jahresgeb√ľhr eine Versicherungssteuer anf√§llt.
  • Die entsprechenden Policen mit h√∂herer Selbstbeteiligung in H√∂he von 500 Euro pro Schadensfall sind f√ľr 250 Euro in der Variante ‚ÄěStart‚Äú, f√ľr 420 Euro in der Variante ‚ÄěOptimal‚Äú und f√ľr 700 Euro in der Tarifvariante ‚ÄěPro‚Äú abschlie√übar. Die Anzahl der potentiell gleichzeitig zu vermietenden Kopter bleibt dabei unver√§ndert wie oben erw√§hnt bei 3, 5 bzw. 10 Koptern. Auch hier ist die zuz√ľglich anfallende Versicherungs-Steuer einzukalkulieren. Die speziell f√ľr die Vermietung von Drohnen ausgelegten Angebote finden Sie hier. Es empfiehlt sich, die Entscheidung, ob Sie eine Police mit hoher oder niedriger Selbstbeteiligung abschlie√üen, von dem Klientel Ihrer Kunden abh√§ngig zu machen.

 

12) Welcher Tarif ist f√ľr Land- & Forstwirte zu empfehlen (Agrar Drohnen)?

Agrardrohne auf WeinbergDrohnen gewinnen f√ľr die Land- und Forstwirtschaft zunehmend an Bedeutung. Besondere Einsatzm√∂glichkeiten und Einsatzgebiete verlangen jedoch auch besondere Versicherungsl√∂sungen. Von den auf dieser Seite genannten Versicherungsanbietern kommt vor allem die DELVAG Versicherung dieser Entwicklung nach und bietet bereits heute ma√ügeschneiderte L√∂sungen f√ľr Agrar Drohnen.

Wichtig f√ľr Agrar Drohnen, die zu landwirtschaftlichen Zwecken zum Einsatz kommen: Agrar Fl√ľge im Rahmen von Streu- und Spr√ľhfl√ľgen sollten mitversichert sein. Die Haftpflichtpolicen der DELVAG bieten Ihnen diese Versicherungsl√∂sungen als Zusatzoption zu den bestehenden gewerblichen Angeboten an.

Abschließbar sind diese Zusatzoptionen online auf dieser Seite.

Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Ihr Multicopter f√ľr den Einsatz zu land- und forstwirtschaftlichen Zwecken zugelassen ist.

 

13) Was ist eine sogenannte BOS-Versicherung?

FeuerwehrdrohneDie Abk√ľrzung BOS steht f√ľr ‚ÄěBeh√∂rden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben‚Äú. Zu diesen geh√∂ren Einrichtungen wie zum Beispiel Rettungsdienste, der ADAC oder das THW.

Die rechtlichen Bedingungen und Vorgaben f√ľr Eins√§tze im Bereich der Sicherheit sind j√ľngst entsch√§rft worden. Dennoch bedarf es einer besonderen Versicherung, die die Eins√§tze der Drohnen zu Sicherheitszwecken umfassend absichert.

Wie auch im Bereich der f√ľr land- und forstwirtschaftliche Zwecke konzipierten Angeboten, so handelt es sich auch bei den BOS-Versicherungen um Versicherungsoptionen, die zus√§tzlich zur bestehenden gewerblichen Police zubuchbar sind.

Bedenken Sie: Die BOS-Versicherungen (abschlie√übar hier) gelten nicht f√ľr private Sicherheits- und Security Dienstleistungen. Auch wenn eine Staatsdeckung vorliegt (z.B. bei Eins√§tzen der Polizei) ist eine BOS-Versicherung obsolet.

 

14) Wann brauche ich eine Aufstiegsgenehmigung?

Unter besonderen Bedingungen kann f√ľr Ihr Luftfahrzeug eine Aufstiegsgenehmigung erforderlich sein. Insbesondere dann, wenn Sie die maximale H√∂he von 100 Meter √ľberschreiten, m√ľssen Sie eine Sondergenehmigung beantragen.

Auch das Gewicht der Drohne kann unter Umständen eine Aufstiegserlaubnis erforderlich machen: Ab einem Startgewicht von 5 kg benötigen Sie eine sogenannte Erlaubnispflicht, die bei den zuständigen Behörden eingeholt werden muss.

 

15) Wann benötige ich einen Kenntnisnachweis?

Je nach Kopter-Modell kann ein Kenntnisnachweis erforderlich sein. Bei dem vom Gesetzgeber geforderten Kenntnisnachweis handelt es sich in die Regel um den Nachweis √ľber die Einweisung in die Grundlagen des Luftverkehrsrechts bzw. um eine grundlegende Sicherheitsunterweisung.

Ob f√ľr Sie als Besitzer einer Drohne ein Kenntnisnachweis erforderlich ist, ist ma√ügeblich vom Startgewicht Ihres Luftfahrzeugs abh√§ngig:

Kenntnisnachweis

Gesetzliche Vorschrift: Ab einem Gewicht von 2 kg muss der Drohenpilot einen Kenntnisnachweis vorweisen k√∂nnen. F√ľhren Sie den Nachweis bei sich!

 

16) Wann brauche ich einen Drohnen-F√ľhrerschein?

DrohnenfuehrerscheinDer Begriff des Drohnen-F√ľhrerscheins ist irref√ľhrend, da es keinen F√ľhrschein gibt, der ausschlie√ülich f√ľr das Fliegen von Drohnen und Quadrocoptern (Flugmodelle) berechtigt.

Ist von einem Drohnen-F√ľhrerschein die Rede, so handelt es sich in der Regel um einen Kenntnisnachweis, der f√ľr Drohnen erforderlich ist, die ein Gewicht von 2 kg oder mehr aufweisen. Der Kenntnisnachweis ist gegen das Entrichten einer geringen Geb√ľhr zu erstehen.

Beachten Sie: Ab 5 kg Startgewicht ist laut gesetzlicher Bestimmungen zus√§tzlich eine Erlaubnis bei den zust√§ndigen Beh√∂rden einzuholen. Ausgebildete Piloten und Personen, die eine bestandene Pr√ľfung von einer vom deutschen Luftfahrt Bundesamt lizenzierten Stelle vorweisen k√∂nnen, sind von dem obligatorischen Kenntnisnachweis befreit.

Drohnenpiloten, die ausschlie√ülich auf ausgewiesenen Modellflugpl√§tzen fliegen, sind sowohl von der Erlaubnispflicht als auch von der Pflicht, einen Kenntnisnachweis mit sich f√ľhren zu m√ľssen, befreit.

 

17) Was sind FPV-Fl√ľge und sind diese mitversichert?

fpv drohneFPV steht f√ľr ‚ÄěFirst Person View‚Äú. Einige Flug-Modelle mit hochwertiger Kameratechnologie – z.B. vom Hersteller DJI – erm√∂glichen ein Steuern der Drohne aus der FPV-Perspektive. Daf√ľr kommen sogenannte FPV-Brillen zum Einsatz, √ľber die der Pilot die Perspektive der Drohne einnimmt.

FPV-Fl√ľge sind in auf dieser Seite genannten DELVAG-Tarifen mitversichert, vorausgesetzt der direkte Sichtkontakt sowie ein jederzeit m√∂gliches Eingreifen in den Flugverlauf sind w√§hrend des gesamten Fluges gew√§hrleistet.

 

18) Was ist bei der Veröffentlichung von Drohnenaufnahmen im Internet (z.B. auf Youtube) zu beachten?

Wer seine mit einem Quadrocopter aus der Luft aufgenommen Foto- und Filmaufnahmen auf Videoportalen ver√∂ffentlichen m√∂chte, muss sicherstellen, dass er √ľber einen gewerblichen Haftpflichtversicherungstarif f√ľr Drohnen verf√ľgt.

Des Weiteren sind die Pers√∂nlichkeitsrechte Dritter zu wahren. Fremde Grundst√ľcke, Personen und Bilder, die die Privatsph√§re von Dritten verletzen, d√ľrfen nicht √∂ffentlich zug√§nglich gemacht werden.

 

Fragen zur alternativen Versicherungsanbietern:

1) Warum haben Sie keine Infos zur Drohnen-Versicherung der Allianz?
2) Ich finde bei Ihnen keine Angebote der HUK-Coburg. Warum?
3) Bieten Sie auch Policen der Gothaer an?
4) Wo finde ich Informationen zur AXA Drohnen-Versicherung?
5) Ich bin √Ėsterreicher. Wo finde ich die beste Versicherung?
6) Ich habe einen Schweizer Wohnsitz. Welche Versicherungen sind zu empfehlen?

 

Antworten zur alternativen Versicherungsanbietern

1) Warum haben Sie keine Infos zur Drohnen-Versicherung der Allianz?

Wir haben uns bei der Gestaltung unserer Preis- und Angebots√ľbersichten darauf konzentriert, jeweils die besten und g√ľnstigsten Versicherungsangebot auszuw√§hlen und alles m√∂glichst √ľbersichtlich zu gestalten. Wir bieten derzeit keine Drohnen Versicherungspolicen der Allianz an. Sollten wir uns in Zukunft dazu entscheiden, so werden wir unsere Preistabellen entsprechend updaten. Der Stand der √úbersichten ist derzeit M√§rz 2018.

 

2) Ich finde bei Ihnen keine Angebote der HUK-Coburg. Warum?

Die HUK-Coburg bietet lediglich eine Privathaftpflichtversicherung an, welche evtl. um einen Drohneneinschluss erweiterbar ist. Da wir der Meinung sind, dass diese Vorgehensweise (keine √úbernahme der Gef√§hrdungshaftung) den Drohnenpiloten nicht hinreichend sch√ľtzt, z.B. bei Sch√§den durch √§u√üere Umst√§nde wie Windb√∂en, raten wir vor dem Kauf einer solchen Police ab. Es bringt Ihnen am Ende gar nichts, wenn Sie jedes Jahr brav Ihren Beitrag zahlen und die Versicherungsgesellschaft einen Schaden letztlich nicht bezahlt und Sie auf den Kosten sitzen bleiben (aufgrund der fehlenden Gef√§hrdungshaftung).

 

3) Bieten Sie auch Policen der Gothaer an?

Die Gothaer Versicherunggesellschaft bietet ebenso eine Drohnenversicherung an, jedoch versteckt sich hinter dem Angebot die DELVAG Versicherung. D.h. Sie schlie√üen zwar formal √ľber die Gothaer ab, kaufen aber eigentlich eine Police bei der DELVAG Versicherung. Die ensprechende Angebote finden Sie hier.

 

4) Wo finde ich Informationen zur AXA Drohnen-Versicherung?

Die AXA-Versicherung bietet ebenfalls Drohnen Haftpflichtpolicen an. Ein entsprechendes Angebot finden sie hier

 

5) Ich bin √Ėsterreicher. Wo finde ich die beste Versicherung?

F√ľr √Ėsterreicher ist der Abschluss einer Drohnen Haftpflichtversicherung bei der DELVAG zu empfehlen. Diese Policen sind g√ľnstig und problemlos f√ľr Kunden mit √∂sterreichischem Wohnsitz abschlie√übar. Entsprechende Tarife finden Sie hier.

 

6) Ich habe einen Schweizer Wohnsitz. Welche Versicherungen sind zu empfehlen?

F√ľr Kunden aus der Schweiz k√∂nnen wir derzeit noch keine Luftfahrthaftpflicht Policen anbieten. Wir bitten dies h√∂flichst zu entschuldigen.

>> Weitere Fragen? HIER klicken und Suchbegriff eingeben<<

 


Disclaimer: Die Inhalte dieser Seite wurden von Versicherungsmaklern mit langj√§hriger Erfahrung zusammengetragen, um Ihnen auf einer einzigen Seite eine Komplett√ľbersicht zum Thema Drohnenversicherung in Deutschland, √Ėsterreich und der Schweiz zu erm√∂glichen. Wir bem√ľhen uns, diese Seite m√∂glichst aktuell zu halten. Aktueller Stand der Informationen ist: M√§rz 2018. Dennoch weisen wir ausdr√ľcklich darauf hin, dass alle in der FAQ gemachten Aussagen, sowie alle anderen Angaben und Informationen auf dieser Webseite keine Rechtsberatung darstellen. Insbesondere √ľbernehmen wir keine Haftung hinsichtlich der auf dieser Seite gemachten Preisangaben. Wir √ľbernehmen keine Haftung, sollten Ihnen oder dritten Personen Sch√§den oder Nachteile entstehen, welche auf Handlungen beruhen, die Sie oder dritte Personen infolge von auf dieser Webseite gemachten Aussagen, Handlungsempfehlungen oder Belehrungen gemacht haben. F√ľr gesetzlich rechtliche und verbindliche Aussagen kontaktieren Sie bitte die f√ľr Sie g√ľltige Landesluftfahrtbeh√∂rde.

Gesetzliche Datenschutzerklärung: Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.